Das Heimat- und Knopfmachermuseum Kelbra ist ab sofort wieder, unter Einhaltung der geforderten Corona-Pandemie-Hygiene- und Schutz-Anordnungen, für Besucher (erst einmal nur aus Sachsen-Anhalt) geöffnet.

Im ältesten Haus von Kelbra, der ehemaligen Oberpfarre, ist seit 20 Jahren das Museum untergebracht. In den Räumen sind überwiegend Exponate zur Geschichte der Knopfmacherindustrie ausgestellt. Außerdem können Sie unter anderem eine Mineralienausstellung, Filmtechnik des früher in der Stadt tätigen Filmzirkels Studio 77, Feuerwehr-Technik sowie Exponate von Handwerken, die in der kleinen Stadt am Nordhang des Kyffhäusergebirge,s  zahlreich vorhanden waren, besichtigen.

Besuchen kann man das Heimat- und Knopfmachermuseum Kelbra momentan in der Zeit von 9:00 - 14:00 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.