Nach einer etwas verlängerten Winterpause öffnet das Freilichtmuseum Königspfalz Tilleda ab Samstag, den 13.03.2021, wieder seine Pforten für Besucher.

An Neuem gibt es zunächst die diesjährige Sonderausstellung „Frauen der Salier – und ihre Spuren im Harzgebiet“ zu sehen. Insbesondere in Zusammenhang mit den Aufenthalten in ihrer Residenz in Tilleda gestalteten die Damen dieser Herrscherdynastie im 11. Jahrhundert die Verhältnisse ihrer Zeit entscheidend mit und hinterließen noch heute erlebbare Spuren in der Region. Zudem werden bei diesen Gelegenheiten auch ganz persönlich-private Züge dieser bedeutenden Frauen sichtbar.

Über den Winter entstand zudem nach archäologischen Befunden und einer recht genauen Beschreibung aus dem Jahr 973 ein neues Badehaus – genauer gesagt eine Rauchsauna. Am Innenausbau wird noch gearbeitet, ebenso wie an dem neuen Belagerungsturm.

Es tut sich also immer etwas. Das Pfalzteam hofft außerdem, wie in der vergangenen Saison, an verschiedenen Wochenenden und Feiertagen Belebungen durch Mittelaltergruppen und kleine Präsentationen zu interessanten Themen organisieren zu können.
HIER können Sie sich schon einmal informieren.

Im März ist das Freilichtmuseum jeden Tag von 10:00 bis 16:00 Uhr, ab April bis 18:00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass erfolgt eine Stunde vor Schließung. Um hygienische Missstände vermeiden zu können, sollten sich insbesondere Grüppchen von mehreren Personen vorher telefonisch anmelden (034651 2923).

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Freilichtmuseums www.pfalz-tilleda.de.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.